Miss Allie auf dem Reeperbahnfestival

Das Reeperbahnfestival hat mir keinen Slot gegeben, also habe ich einfach mein eigenes Reeperbahnfestivalkonzert organisiert. So habe ich also auf ein paar Astra-Bierkisten 4 Guerilla-Konzerte im Hamburger Schmidts Tivoli Foyer gespielt. Guerilla-Konzert ist wenn man unangekündigt einfach auftaucht und den Leuten seine Songs um die Ohren haut - ob sie wollen oder nicht. Die Leute waren sehr paralysiert zu Beginn doch dann waren sie voll dabei. Das war ne Meg coole Erfahrung.  Mein gesamtes Team war vor Ort und die Süßen haben mich heftig unterstützt, damit ich durchhalte. Zwischendrin spielte ich noch schnell im ella Kulturhaus Langenhorn bei einer kleinen feinen Mixed-Show. Ich sag euch - das war ein hin und her. Alles so bunt und wild und so viel Musik überall! Ich habe Passenger auf dem Spielbudenplatz gesehen und Uno Lindenberg war bei einem meiner Guerillas auch da und hat kurz zugehört. Verrückt oder? Außerdem saß da noch ein Mitglied der Band ECHT und hörte mir zu - kennt ihr die noch? MEGA! Also echt - das Reeperbahnfestival hat einen ganz besonderen Vibe - so viele Künstler und Kreativität und Energie geballt an einem Ort. - DAS WAR IRRE!! 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0