Tour-Blog Nr. 1 - Miss Allie, Comedy und Feuchtgebiete

Charlotte Roche und Miss Allie
Charlotte Roche und Miss Allie

Manchmal hab ich das Gefühl, dass mein musikalischer Karriereweg so eine Art Computerspiel ist. Man durchläuft verschiedene Levels, hat unterschiedliche schwere Herausforderungen und Endgegner und wird nach jedem erfolgreich absolviertem Level anders belohnt. Das Ziel dabei ist es, Erfahrungspunkte zu sammeln, um ein noch besserer Mensch und eine noch bessere Musikerin zu werden.

 

Challenge:  Miss Allie und Comedy

„Ich bin Musikerin.“ Das sind die drei Worte, die ich im letzten Jahr oft meinem Spiegelbild direkt ins Gesicht gesagt habe. Und wieso musste ich mir das so oft sagen?

Ich fühle mich in der Welt der Musiker zu Hause. Nun ist es aber seit letztem Jahr so, dass ich zwischendrin die Comedywelt auch ab und an besuche. Die Welt der Comedians und die Welt der Musiker sind sehr verschieden in meiner Wahrnehmung. Das ist wie, wenn ich nach Süddeutschland fahre… wir sprechen eigentlich die gleiche Sprache, aber ich verstehe kein Wort. Ein anderer Kulturkreis mit eigenem Slang, eigenen Sitten, eigenen Witzen… - Insider halt... Das führte bei mir zu einem kleinen inneren Zwiespalt: Ich bin auf en Comedy-Bühnen unter Druck geraten, mich anpassen und witzig sein zu müssen. „Das wird jetzt von dir erwartet! SEI LUSTIG!“ Sprach eine fiese kleine stimme in meinem Kopf zu mir. Und dann hat sich das oft angefühlt, als würde ich mich verbiegen müssen.

Beim Köln Comedy Festival 2018 suchte ich das Gespräch zum Organisator und fragte ihn direkt, wieso sie mich dabei haben wollten - ich sei schließlich kein Comedian. Es brach einfach aus mir heraus: „Ich kann nicht auf Knopfdruck lustig sein! Dieser ganze Druck auf der Bühne ist zu viel!! Ich kann das nicht!“ Und er sagte mir: „Miss Allie, sei einfach du selbst. Genau deswegen haben wir dich gern dabei: Weil du einfach so bist, wie du bist.“

Seitdem fällt es mir viel leichter, auf Comedybühnen zu spielen. Ich versteh im Backstage zwar immer noch nicht alle Witze und kann den Gesprächen oft nicht folgen - aber zumindest fühle ich mich auf den Bühnen viel wohler. Neulich meinte ein Comedian zu mir „Miss Allie, du hast voll rasiert!“ Und ich hab mich gefragt, woher er das wohl jetzt schon wieder wüsste… Bei meinem hart irritierten Blick, fingen alle an zu lachen und meinten „Das heißt, du warst gut, Mann!“

Ich habe nun endlich akzeptiert, dass meine Musik und ich unter anderem halt auch in die Comedywelt passen und ich mich dabei nicht extra verbiegen muss.

 

Und jetzt zur Belohnung der gewonnenen Erkenntnis in der Comedy-Challenge:

Mein letzter Auftritt mit Nightwash in Aachen war ganz zauberhaft. Es ist sehr schön, wenn man von Kollegen das Feedback bekommt, dass man wohl „rasiert“ hätte und der Moderator, Benni Stark, sagt, er wünsche sich sehr, dass wir öfter zusammen spielen.

An dem Abend war außerdem eine - und das kommt selten vor - weitere Frau mit dabei. Die war übelst nett und hatte eine mega angenehme Aura. Ich hatte gehört, bzw. auch kurz im Internet gelesen, dass sie Autorin sei. Und ich fragte einfach mal drauf los, worüber sie wohl so schreibt und wieso sie jetzt Comedy macht. Sie sagte, sie schreibt über sehr grenzwertige Dinge mit viel Sex und so. „Also schreibst du Pornos?“, fragte ich sie. Sie meinte „Hm… naja sagen wir mal so: manche Leute lesen die erste Seite eines Buches von mir und schmeißen es gegen die Wand, weil sie so angewidert sind. Dann haben sie Jahrelang schreckliche Bilder in ihrem Kopf - nur durch eine einzige Seite meines Buches.“ Als sie dann anfing den einen Charakter zu beschreiben - ein Mädchen, dass gern mit ihrer Vagina auf Toilettensitzen rumrutscht - dachte ich, „Oh, oh - das hat sie aus ‚Feuchtgebiete‘ geklaut.. wie unangenehm.“ Dann stellte sich heraus, dass sie diejenige welche ist, die „Feuchtgebiete“ geschrieben hat! Typisch Allie… Ich und Namen… Manchmal fühl ich mich wie 12 - unschuldig unwissend. Charlotte Roche ist eine sehr coole und liebe Person, die den Mut hat, Dinge auszusprechen, die keiner ausspricht. Mit ihr steht eine starke Frau mit grenzwertigen aber wichtigen Themen auf der Bühne. Und ich bin sehr froh, dass sich unsere Wege gekreuzt haben. Danke für diesen schönen Abend in Aachen.

 

-Allie

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Henrik (Dienstag, 12 Februar 2019 16:34)

    Tatsächlich eine spannende Begegnung. Eure Denkweisen und Arten die Leute mit euren Geschichten zum Nachdenken, Träumen und Lachen zu bringen, sind nicht ganz unähnlich. Charmant, einfühlsam, romantisch und gleichzeitig auch voll mit dem Nagel auf den Kopf, nur heißer Brei, nichts drumherum. Das noch bei dir in Kombination mit Dur, Moll, Vermindert, Schmusegeklampfe und volle Möhre Rock'n'Roll-Geschrammel, süßer Maus und ganzer Kerl kann man getrost als Gesamtkunst bezeichnen, nicht nur Comedy und Musik.

  • #2

    sebahabu (Dienstag, 12 März 2019 10:57)

    ... ich musste im letzten Abschnitt sehr hart schmunzeln. Fast so wie eine kleine Songwriterin auf Instagram....